Biogas-BHKW

Biogas BHKW. Gut für die Umwelt.

Durch den regenerativen Brennstoff Biogas arbeitet das BHKW CO2-neutral und unterstützt somit die Energiewende.

Flexibilisierung schafft Werte.

Minimieren Sie Ihr Risiko. Erhalten und steigern Sie langfristig den Wert Ihrer Biogasanlage.

Mit der Flexibilisierung können Sie den Wert Ihrer Anlage erhalten und steigern. Durch ein zusätzliches BHKW schaffen Sie Redundanz. Dies ist eine aktive Risikominimierung. Zum einen kompensieren Sie mögliche Ertragseinbußen, wenn das erste BHKW unerwartet ausfällt. Zum Zweiten erhalten Sie mit der Flexibilitätsprämie staatliche Unterstützung, dadurch haben Sie die Möglichkeit Ihre Anlage zu optimieren, für den restlichen Förderzeitraum der EEG-Laufzeit und darüber hinaus auch für das Ausschreibungsmodell nach Auslauf der EEG-Förderung fit zu machen.

 

 

Ein echter Allrounder.

Die Biogas BHKW von 2G funktionieren nicht nur innerhalb einer Biogasanlage. Werden die Blockheizkraftwerke in der Nähe eines beliebigen Strom- und Wärmeverbrauchers platziert, kann das Biogas BHKW problemlos auch diese mit der umweltfreundlichen Energie versorgen. Die Biogas BHKW von 2G sind also echte Allrounder. Drei Beispiele aus der Praxis:

 

Bio-Molkerei setzt auf Bio-Energie.

Die Bio-Molkerei Söbbeke in Gronau-Epe verarbeitet jährlich 50 Millionen Liter Biomilch zu Milchprodukten, Käse- und Joghurtspezialitäten. Logisch, dass dafür jede Menge Energie gebraucht wird. Diese bekommt die Molkerei von einem Biogas BHKW vom Typ avus 500b. Rund 50 Prozent des gesamten Wärmeverbrauchs deckt das Unternehmen mit Hilfe dieses Biogas BHKW. Der Clou dabei: Die Biogasanlage ist über einen Kilometer von der Bio-Molkerei entfernt. Per Mikrogasleitung wird das Biogas zur Molkerei geleitet und erst dort in einem so genannten „Satelliten- BHKW“ verlustfrei in Wärme und Strom umgewandelt.

 

Biogas BHKW mitten in der Stadt.

Viele Biogas BHKW kommen allerdings auch an Orten zum Einsatz, an denen so mancher den Einsatz der nachhaltigen Energieerzeuger womöglich nicht erwarten würde. Zum Beispiel mitten in der City: In Stadtlohn hat das Biogas BHKW vom Typ agenitor 206 die Aufgabe, das städtische Krankenhaus mit Wärme zu versorgen. Dank einer von 2G entwickelten Super-Silent-Betonschallhaube und der genialen wie einfachen Idee, das Biogas BHKW in das Parkhaus des Krankenhauses einzulassen, fügt sich das Biogas BHKW dezent in das Stadtbild ein.

 

Großstadt rüstet auf Biogas um

Mit dem Biogas BHKW vom Typ avus 4000a sorgt zudem ein echtes Kraftpaket dafür, dass der Energieversorger STEAG einen ganzen Stadtteil von Essen mit grüner Wärme und grünem Strom versorgen kann. Zunächst mit Steinkohle befeuert, wurde das städtische Heizwerk für erneuerbare Energiegewinnung umgebaut und das Biogas BHKW von 2G installiert. Jetzt entstehen dort jährlich 35.000 Megawattstunden Strom und 33.000 Megawattstunden Wärme aus dem regenerativen Brennstoff Biomethan. Das BHKW vermeidet jährlich 25.000 Tonnen Kohlendioxid.

 

Alle Vorteile der Biogas BHKW von 2G auf einen Blick:

  • Umweltfreundliche Technologie, CO2-neutral
  • Energie- und kostensparend
  • Flexibel einsetzbar (Teillastbetrieb bis zu 35%)
  • Regenerative Stromerzeugung bei jedem Wetter
  • Effiziente Nutzung örtlich verfügbarer Roh- und Reststoffe

Ihre Meinung
ist uns wichtig