Kraft-Wärme-Kopplung

Kraft-Wärme-Kopplung.

Strom und Wärme effizient, wirtschaftlich, sicher und
umweltfreundlich bereitstellen.

2G. Lösungen.

Kraft-Wärme-Kopplung. Hocheffizient und klimaschonend.

Als Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bezeichnet man die gleichzeitige Erzeugung von mechanischer Energie und Nutzwärme. Während die mechanische Energie unmittelbar in Strom umgewandelt wird, kann die Wärme zum Heizen, Kühlen oder zur Erzeugung von Dampf genutzt werden. Die bei der Stromproduktion entstehende Wärme entweicht also nicht einfach ungenutzt in die Atmosphäre, sondern wird sinnvoll genutzt. Das macht die Technologie der Kraft-Wärme-Kopplung so effizient und klimafreundlich. Bis zu 40 Prozent an Primärenergie werden gespart. Die CO2-Emissionen sinken um bis zu 60 Prozent gegenüber herkömmlicher Stromerzeugung im Großkraftwerk.

 

Gründe für den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung in der Wirtschaft und in den Kommunen

Für den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung in Industrie- und Gewerbebetrieben und im kommunalen Bereich sprechen viele Gründe. Das sind die wichtigsten:

 

  • Stand der Technik: Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) sind technisch ausgereift und tausendfach in der Praxis bewährt.
  • Kostenreduzierung: Eine KWK-Anlage nutzt die eingesetzte Energie sehr effizient, was zu einer erheblichen Reduzierung der Energiekosten führt.
  • Unabhängigkeit: Mit einer KWK-Anlage wird man weitestgehend unabhängig von der Strompreisentwicklung.
  • Versorgungssicherheit: Die Verfügbarkeit von Strom und Wärme ist kontinuierlich gewährleistet.
  • Klimaschutz: Die eingesetzte Primärenergie wird optimal genutzt. CO2-Emissionen sind vergleichsweise gering.

 

Kraft-Wärme-Kopplung. Die ideale Ergänzung zu den Regenerativen.

Das System der Stromversorgung wird in Deutschland auf den Kopf gestellt und das ist gut so. Wir setzen uns dafür ein, der Technologie der Kraft-Wärme-Kopplung den Stellenwert zu sichern, den sie verdient: Ein wichtiger Eckpfeiler der Energieversorgung der Zukunft zu sein. Drei Gründe:

  • Kraft-Wärme-Kopplung kann nicht nur hocheffizient und klimaschonend Elektrizität und Wärme bereitstellen, sondern auch systemstabilisierend an das Netz der allgemeinen Versorgung angeschlossen werden.
  • Mit Kraft-Wärme-Kopplung können sowohl fossile als auch regenerative Primärenergieträger bedarfsgerecht in Strom und Wärme umgewandelt werden.
  • Kraft-Wärme-Kopplung ist die ideale Ergänzung zu den regenerativen Energiesystemen, denn sie gewährleistet auch zu Zeiten einer „Dunkelflaute“ eine sichere Versorgung.

 

Kraft-Wärme-Kopplung in Nordrhein-Westfalen – Eine Technologie mit Zukunft

Die Strom- und Wärmeerzeugung in Deutschland erfolgt derzeit überwiegend in getrennten Anlagen. Im Strombereich dominieren zentrale Anlagen; die Wärmeerzeugung erfolgt vielfach dezentral. Dabei können Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) wesentlich effizienter und umweltfreundlicher beide Versorgungen darbieten. Ein weiterer Vorteil der KWK ist, dass eine große Palette technischer Erzeugungsanlagen zur Verfügung stehen und auch verschiedene Primärenergieträger eingesetzt werden können.

Vielseitige Anwendungsbereiche.

Vielseitige Anwendungsbereiche.

Heute ist nahezu jeder Betrieb für den energiesparenden Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung geeignet.

Mehr erfahren
Multitalent BHKW.<br />
<br>

Multitalent BHKW.

Ein BHKW kann mehr als Strom und Wärme bereitstellen. Wenn es in innovative Energiekonzepte eingebunden wird.

Mehr erfahren
2G weltweit im Einsatz.<br />
<br>

2G weltweit im Einsatz.

Mehr als 4.000 Anlagen hat 2G weltweit installiert. Sehen Sie hier eine Auswahl unserer Referenzen.

Zu den 2G Referenzen

Kundenberatung
und Kontakt

+49 (0) 2568 9347 0

Kontakt aufnehmen

24h Service-Hotline
Anlagen ab 50kW

+49 (0) 180 6 345 345

(20 ct/Anruf
aus dem dt. Festnetz;
60 ct/Anruf
aus dem Mobilfunknetz)

24h Service-Hotline
Anlagen bis 50kW

+49 (0) 2568 9347 2707

(Betrifft g-box 20 und g-box 50)

Ihre Meinung
ist uns wichtig